StartseiteAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Krankenzimmer 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Der Vogel
Schulleiterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Krankenzimmer 2   Sa März 14, 2015 12:26 pm

...
Nach oben Nach unten
http://dsdbk-thehellonearth.forumieren.com
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Di Nov 10, 2015 5:58 pm

Cf: Krankenstation

Ich kam mit ins Krankenhaus und wartete, bis mir gesagt wurde, dass es ihm den Umständen entsprechend gut ginge, was seinen Arm anging, so machte ich mir unglaubliche Vorwürfe. Da ich mich noch um Mary kümmern musste, schlief ich die ganze Nacht nicht, bis sie aufwachte. Logischer weise war sie völlig verstört und klammerte sich die ganze Zug fahrt zu meiner Mutter und meines Stiefvaters an mich. Dort erklärte ich kurz was passiert war und dass ich jegliche Verantwortung auf mich nahm, wobei es schwer war sich von Mary zu verabschieden die erst einmal eine Woche schulfrei bekam.
Iiob besuchte ich täglich im Krankenhaus nach dem Unterricht.
Als er nach zwei Wochen aufwachte saß ich auf einem Stuhl in der Ecke des Krankenzimmers und schlief halb, da ich nachts mal besser mal schlechter schlief. Die letzte Nacht zählte zu einer der letzteren unter anderem weil ich dir letzten Wochenden dazu nutzte Mary zu besuchen und da die Zugfahrt eine Stunde dauerte kam ich auch erst sehr spät wieder in der Schule an.
"Hey, wie gehts dir?" fragte ich als mitbekam, dass er wach war.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Di Nov 10, 2015 6:19 pm

Als ich langsam die Augen öffnete, war noch alles verschwommen und plötzlich war da diese Stimme. Sie kam mir so vertraut vor, doch sie war so nebensächlich, da ich noch etwas hörte.
Dieser Klang, er war wie etwas so schreckliches, wie Schüsse aus nächster Nähe und Schreie dazu.
Ich riss die Augen auf. Immer wieder dieser Klang - das Pipsen der Maschinen. Ich wollte raus, doch die Decke verhinderte eine Flucht, ebenso mein nicht vorhandener Arm und RUMS lag ich mit dem Gesicht am Boden und mit den Füßen in der Decke eingewickelt auf dem Bett.
Mit zittrigen Augen sah ich den Boden vor mir ab. Es war niemand da. ... Doch, zwei Füße.
"Lass mich hier RAUS!!", begann ich zu brüllen und drehte mich auf den Rücken, was die Verhedderung an meinen Füßen noch schlimmer machte.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Di Nov 10, 2015 6:43 pm

Von einer Sekunde auf die Nächste war ich hellwach und kniete mich neben ihn, die Hände an seinen Wangen, damit er gezwungen war mich anzusehen. "Hey, hey. Es ist alles gut, hörst du? Ich tu' dir nichts und sonst ist hier keiner." Sagte ich eindringlich und versuchte seinen Blick einzufangen. Wenn er weiter so rumbrüllte, würde hier vielleicht noch eine überbesorgte Krankenschwester reinkommen und eigentlich durfte hier nur spezielles Personal rein, schließlich war der Patient kein Mensch. Mit einer Hand half ich ihm beim Entheddern der Beine und der Decke während ich weiterhin den Blick nicht von ihm abwendete, auf jede einzelne Reaktion achtend.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Mi Nov 11, 2015 4:49 pm

In meiner Panik hatte ich Gwen fast nicht erkannt. Ihre Worte realisierte ich erst Stück für Stück. Als sie mich freiwuselte, sah ich sie dankend an.
"Wo sind wir??... Kannst du das gepiepse abstellen?? Ich will hier weg...", sagte ich bedrückt und lehnte mich, etwas neben der Spur, an Gwen und hielt mir mir der hand die Schulter.
Monoton sagte ich dann: "Es fühlt sich so komisch an... was ist alles pasiert??"
Dass ich zwei Wochn geschlafen hatte wusste ich gar nicht, vil mehr war die Frage auf die Nacht bezogen, da ich vieles nicht mehr wusste.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Do Nov 12, 2015 7:51 am

Ich war froh, dass er mich dann doch erkannte, einen kurzen Moment dachte ich nämlich er würde das in seiner Panik vielleicht nicht tun und mir eine scheuern oder ähnliches. Bei seinen Fragen wo er war und was passiert war, strich ich mir mit der Hand durch die Haare und erklärte.
"Du bist im Krankenhaus, anscheinend hat unsere Schule sowas wie eigene Ärzte. Und so sehr ich Krankenhäuser hasse und das Pipen mich nervt, ich darf es nicht abstellen und wann du hier weg darfst musst du deinen Arzt fragen, den ich wahrscheinlich rufen sollte da du wach bist." ich half ihm wieder auf das Bett, blieb an der Bettkante sitzen und setzte mit leicht gequältem Gesichtsausdruck zur Antwort der zweiten Frage an. "Ich weiß nicht woran du dich erinnerst. Kim Eine sadistische... Mitschülerin, dämonenschlampe, nenn sie wie du willst, hat sich einen Spaß daraus gemacht meine kleine Schwester zu entführen, wobei sie sich einen Spaß daraus gemacht hat Spielchen zu spielen. Kurz gesagt: Du hast meiner Schwester das Leben gerettet aber deinen Arm... Dafür kannst du mir die schuld geben. ich strich mir über das Gesicht und seufzte. "Oder auch gleich für alles, schließlich kannten ich Kim, nicht du. Ohne mich wäre sie also gar nicht auf dich gekommen, ich mach dir also keine Vorwürfe wenn du mir welche machst. " ich sagte letzteres eher sachlich, klar wäre es mir nicht egal wenn es so wäre doch man musste ja nicht.unbedingt jedes Gefühl an der Stimmlage heraushören.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Do Nov 12, 2015 5:41 pm

Ich sah mich etwas um und meinte: "Nein, keine Ärzte. Bitte."
Bei gelegenheit würde ich verschwinden, soviel stand fest.
Als sie mir aufs Bett half, dankte ich ihr kurz und hörte ihr zu, als sie von Kim sprach.
Betrübt sah ich an meine linke Seite, wo mein Arm fehlte. Dann aber lächelt ich und grinste Gwen an. "Ach was, ich bin froh, dass es euch gut geht. Wie gesagt ich bin Arzt und bin für das Wohl jdes Einzelnn zuständig."
Ich setzt mich neben Gwen auf die Bettkante und grinste frech. "Ich hab von dir geträumt. Du wärst hier gewesen und hast immer wieder meine Hand gehalten", sagte ich glücklich und stand auf.
"Lass uns gehen", meinte ich noch und zog di Kanüln von mir.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Do Nov 12, 2015 10:49 pm

"Die sind in Ordnung, eine war ne Hexe der andere n Engel glaube ich." versuchte ich ihn zu beruhigen, wobei ich nicht wusste ob das was brachte. "Aber nicht wenn dadurch du körperlich der größte Leidtragende bist." ich hatte nicht oft ein schlechtes Gewissen, wie manche andere die alleine schon weil sie jemanden damit verletzt hatten dass jemand anderes etwas falsch verstand, schon davon geplagt wurden doch das war eine ganz andere Liga, auch wenn ich meine Mimik mittlerweile besser unter Kontrolle hatte und man mir nicht viel ansah.
Bei seinen Worten huschte ganz kurz ein Lächeln über meine Züge. "War kein Traum, ich war ab und an hier." dass es fast täglich war sagte ich nicht direkt, stattdessen stand ich auf, als er anscheinend vor hatte zu gehen. "Ich helfe dir echt gerne zu verschwinden, ich finde Krankenhäuser furchtbar, der Geruch und das gepiepe das ich teilweise noch aus dem übernächsten Zimmer höre wenn ich 'Glück' habe... Aber ich will erst dass du mir ehrlich sagst du es dir gut genug geht damit du nicht umkippst oder so." skeptisch und mit kaum merklicher Besorgnis sah ich ihn an.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Fr Nov 13, 2015 2:56 pm

Ich lächelte sanft und meinte: "Mit mir ist alles in Ordnung." Ich zwinkerte ihr zu und nickte.
Als sie sagte, dass sie ab und an hier war, grinste ich verlegen und fragte: "Hast du dann auch meine Hand gehalten??"
Als ich stand und sie sich sorgen machte, meinte ich: "Ich bin nur sehr müde... aber hier fühle ich mich nicht wohl..."
Dass ich immer noch müde war, war igendwie komisch, wenn man sagte, ich habe zwei Wochen geschlafen.
"Was war eigentlich die letzten Wochen so??", fragte ich noch und setzte mich nochmal auf die Bettkante.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Fr Nov 13, 2015 4:11 pm

Ich war immer noch etwas skepitsch. Bei seiner Frage schmunzelte ich jedoch ganz leicht, sogar etwas verlegen. "Ab und an." gab ich kurz zurück. Dass er sich hier nicht wohl fühlte hatte ich mitbekommen und verstand es auch, trotzdem war ich unsicher. "Na gut, ich kümmer mich dann später um die Entlassung, da du kein Mensch bist sollten die einwilligen wenn ich lange genug nerve und wenn doch nicht mach ich dich halt unsichtbar. " willigte ich ein.
Was die letzten Zwei Wochen so passiert war, darüber musste ich erst nachdenken. " Nicht viel. Mary ist daheim und ich war sie am Wochenende immer besuchen, Kim ist nicht mehr aufgetaucht, leider ich hätte ihr gerne Gezeigt was ich von ihr halte." kurz leuchteten meine Augen wütend auf. "Manche fragen sich natürlich wo du bist oder sie und ich hab neben Mary und dich besuchen einmal zu oft die Hausaufgaben vergessen und darf nachsitzen." ich verdrehte demonstrativ die Augen.
"Soll ich dann mal deine Entlassung anordnen?" fragte ich mit Blick Richtung Tür.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Sa Nov 14, 2015 4:33 pm

Ich lächelte sie an und meinte: "Danke, das schätze ich sehr."
Als sie von den letzten Tagen erzählte, hörte ich ihr grinsend zu und fragte: "Und was hast du ihnen erzählt wo ich war?? Schule ist soooo langweilig... ich soll hier nur den "mitmenschlichen" Umgang lernen."
Als sie auch sagte, sie müsse nachsitzn schmunzelte ich und fragte: "Nachsitzen, was ist das?? Hört sich nach ner Strafe an. Ich bn dabei."
Auch wenn ich keine Ahnung htte, was das war, würde ich für sie da sein. So wie sie für mich.
"Ja bitte. Wäre echt klasse." Ich lächelte glücklich. Dann legte ich mich wieder auf mein Kissen und schloss die Augen.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   So Nov 15, 2015 1:30 pm

Ich lächelte lediglich kurz als Antwort auf seinen Dank.
"Die meistens geaorafhe liefen so ab: "Ich hab dich doch mit dem gesehen zuletzt wo ist er denn?" Nicht da. "Ja aber wo denn?" Wenns sich was angehen würde hätte mans dir gesagt." Meistens waren es neugierige Tratschtanten die angekommen waren weil sie heiß auf jedes Gerücht waren.
Dass er nachfragte was nachsitzen war war so typisch für ihn, wie ich ihn kennengelernt hatte, dass ich sogar kurz grinsen musste. "Das ist wenn du scheiße gemacht hast und in deiner Freizeit strafaufgaben im Klassenzimmer machen musst. Wobei bei Mr. Dupont durfte ich auch schon mal um 5 Uhr morgens frühsport machen, der kerl hasst mich." ich verdrehte die Augen und stand dann auf um dafür zu sorgen dass Iiob entlassen wurde. Das dauerte, da ich dafür nicht mit den normalen personal sprechen konnte und sie natürlich erst mal nicht zustimmen wollten, eine Weile, doch letztendlich kam ich zurück ins Zimmer. "Und da sagt mir einer stur sein sei eine schlechte Eigenschaft." murmelte ich zufrieden und sag zu Iiob.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   So Nov 15, 2015 7:56 pm

Ich grinste über ihre Worte. Anscheinend waren mehr spitz geworden, dass Gwen einen vermeindlichen Liebhaber hätte. Nunja, so waren die jungen Wesen eben, neugierig und an Gerüchten interessiert.
Als sie mir dann erzählte, was Nachsitzen wäre, grinste ich und meinte frech: "Hört sich spandend an. Und dieser Name sagt mir auch was. Dupont... Dupunkt.. Ahh, ich kenne seine Tochter. Sie ist eine Freundin. Aber ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen. Er ist ein Trottel." Lachend genoss ich es, über ihn her zu ziehen. Jetzt wo er mir nicht anhaben konnte, weil er nicht hier war. Aber so hatte er mir auch nichts zu sagen.
Als sie dann losging um meine Entlassung zu erbitten, nickte ich kurz ein. Als ich die Augen öffnete, war Kim plötzlich im Raum, saß am Bettrand und streichelte mir die Haare und wirkte wie eine sorgende Mutter. Mir fehlten die Worte. Kim stand stumm auf und ging zum Fenster, öffnete es und sprang hinaus.
Im selben Moment kam Gwen wieder rein.
"Wie lange warst du weg??", fragte ich etwas geschockt. Wie lange war Kim da gewesen??
Als ich auf den Nachttisch sah, lag dort ein Strauß Blumen und ein Brief und ein Dolch darauf.
Sie hätte mich damit töten können... Auch ein kleines Paket war dort plaziert mit einem Namensschild "Mein Liebster Iiob".
"Gwen... Kim war da.."
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   So Nov 15, 2015 8:12 pm

"Ganz deiner Meinung." stimmte ich ihm noch zu, bevor ich den Raum verließ.
Als ich wieder hereinkam, runzelte ich die Stirn über den geschockten Gesichtsausdruck. "15 Minuten ungefähr. " Antwortete während ich weiter in den Raum trat, wobei mir natürlich sofort auffiel, dass nun etwas hier war, was davor nicht da gewesen war. Ich ging zu den Sachen und mir stieg ein bekannter Geruch in die Nase, was mir durch Iiob bestätigt wurde und mejn Gesichtsausdruck sich verhärtete, wäre ich früher gekommen hätte ich sie vielleicht erwischt...
" Ist alles ok, hat sie was gesagt?" fragte ich kalt und strich über das Paket und reichte es Iiob. "Immerhin tickt es nichtnicht, ich weiß trotzdem nicht ob dus aufmachen sollst. Entscheide du." sagte ich und Übergab es ihm.
Danach betrachtete ich den Dolch näher nahm ihn in die Hand konnte jedoch nichts besonderes an ihm erkennen und legte ihn wieder hin.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Mo Nov 16, 2015 10:18 am

Sie sagte es wären etwa 15 Minuten gewesen, dass heißt, sie hätte mich leicht umbringen können, aber wieso...
"Der Dolch soll mir wohl zeigen, dass sie mich töten hätte können... Was geht nur in ihr vor??... Sie hat nichts gesagt... Sie hat mir die Haare gestreichelt...", erzählte ich und stand auf um das Paket an mich zu nehmen.
Ich stellte es kurz weg und sah die Blumen an. "Weiße Lillien. Man legt sie auf Gräber... oder??", fragte ich und nahm den Brief.
Beim Öffnen war der Geruch eines betörenden Parfüms entströmt.
>Mein Geliebter,
deine Kraft ist sooo berauschend für meine Seele, dass ich nicht mehr davon loskomme, jede Sekunde ohne dich ist schmezlich. Ich will immer mehr von dir spüren, je länger ich weiß, dass du da bist. Der letzte Kuss war wie eine Droge, von der ich nicht loskomme und ich weiß, dass du es auch wollen würdest, wären unsere Körper nicht in dieser undurchdachten Lage aufeinander gelegen.
Ich hoffe du bist nicht böse, wenn ich dir sage, dass ich jede Minute, in der du die letzten zwei Wochen alleine wart, bei dir war und dich mit zärtlichen Geschenken beglückt habe.
Ich freue mich, wenn ich dich wieder spüren kann!!

In Liebe
Kim<

Etwas verstört las ich ihn und hielt ihn noch etwas in der Hand, dann sah ich Gwen an.
"Was meint sie damit... kannst du dir vorstellen, sie hat mich wirklich besucht??", fragte ich verwirrt und legte den Brief auf den Nachttisch und nahm das Paket.
Zögerlich öffnete ich es. Darin lag noch ein Brief.
>Ich weiß, dass du Gwen als Freundin gewonnen hast, doch ihr ist das Gefühl von Freundschaft mehr wert. Sie empfindet fast wie ich. Ihre Gefühle sind jedoch nicht so stark auf dich ausgeprägt wie meine, die alles für dich tun würde und für dich in die Hölle gehen würde.
Doch man lert zu sehen, was für einen gut ist, auch wenn der Start eine Katastrophe war.
Vergib mir meine Sünden und gib mir eine Chance, die deine Freundin von Anfang an hatte.
Nimm dieses Geschenk der Liebe. Der Anhänger führt Liebende zusammen.<

Ich nahm eine Glaskugel, die an einem Lederband war, aus dem Paket. in der Kugel war etwas schwarzer Sand, der sich an einer Seite sammelte, egal wie man ihn drehte. So als wollte er einem Weg folgen.
Auf dem Paketboden lagen zwei weiße Vierecke, auf denen je das selbe stand. >Zwei wie Tag und Nacht, wohin würde dein Herz dich leiten??<
Die Vierecke waren Fotos und als ich sie ansah, waren es Bilder von Gwen und eins von Kim. Beide waren sehr professionel gemacht, als wollte man damit einen Schönheitswettbewerb machen.
Gwens Bild jedoch war wohl nicht gemacht worden, als sie mitbekam.
Ich zeigte alles Gwen und wartete ihre Reaktion ab. Erst dann übergab ich ihre die Fotos.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Mo Nov 16, 2015 10:54 am

Ich sah sowohl die Blumen als auch das Paket so an, als wären sie giftig. Was das sollte? Das wusste ich genauso wenig wie er, deshalb wartete ich angespannt, bis er den Brief und das Paket öffnete. Als er den Brief zu Ende gelesen hatte, nahm ich diesen und las mir die Zeilen durch, wobei ich teils verstört teils aus Wut die Augenbrauen zusammenzog. Wie konnte sie es wagen jetzt mit sowas anzukommen? Meine Schwester traute sich kaum alleine in die Schule, immer noch!
"Möglich, vormittags, wenn hier keiner war...Glückwunsch, du hast eine geistesgestörte stalkerin." schnaubte ich und legte den Brief zurück.
Ich nahm, was er mir noch gab und wusste wirklich nicht, was ich dazu sagen sollte. Sie bat allen ernstes um Vergebung?! Man sah mir meinen verachtenden Gesichtsausdruck beim zweiten Blick deutlich an. Die Kugel am Anhänger hielt ich eher kurz in der Hand. "Die hat doch n Knacks.. murmelte ich eher zu mir selbst und nahm das letzte was Iiob mir gab, wobei ich etwas verwirrt und Überrascht war mich selbst zu sehen auf einem Foto. Das war einer der Wochenenden bei meiner Schwester in den letzten zwei Wochen und dass sie erneut so nah bei ihr war sorgte dafür dass ich die Zähne aufeinander presste.
"Was willst du tun? Damit?" Ich glaubte uns vor allem hoffte nicht, dass er ihr einfach so verzieh, das würde er nicht tun! Oder?
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Mo Nov 16, 2015 11:06 am

Gwens Reaktion war fast schon vorhersehbar und es war erschreckend, wie nahe mir Kim immer war. Entschlossen packte ich die Blumen und warf sie in den Müll, die Briefe und die Fotos schob ich ein, ebenso den Dolch und den Anhänger.
"Hier kann ich es nicht entsorgen, es könnte jemand sehen... Und der Anhänger wird uns zu Kim führen, da bin ich sicher."
Ich ging zur Tür und sah Gwen an. "Ich will nicht, dass du mitkommst. Aber ich kann dich nicht zwingen fern zu bleiben, aber ich habe Angst um dich!! Sie ist kaltherzig, wenn es um dich geht. Wer weiß, was sie als nächstes tut... Verstehst du das??"
Ich schob den Anhänger kurz in meine Hosentasche und trat vor Gwen und umarmte sie mit meinem rechten Arm und drückte sie sanft an mich. "Ich pass auf dich auf!!"
Wenn Kims Brief stimmte, war Gwen wohl ihren Anschein nach in mich verliebt und sie würde blind sein, wenn man mir Schaden will, also konnte ich nicht riskieren, dass man sie verletzt. Ich mochte Gwen zu gerne, als dass ich sie je einer Gefahr aussetzten könnte.
"Geh auf dein Zimmer, ich werde bald zu dir kommen", bat ich sie.
Nach oben Nach unten
Gwendolyn Lawson

avatar

Anzahl der Beiträge : 336

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Mo Nov 16, 2015 1:48 pm

Auch wenn ich nicht daran geglaubt hatte, dass er ihr plötzlich verzeihen würde, so war ich doch erleichtert.
Was seine bitte betraf, so konnte ich nicht einfach wie er es wollte ihn alleine gehen lassen. Ich schüttelte während ich die kurze Umarmung erwiderte den Kopf. "Ich hab 15 Minuten gebraucht weil der Arzt meinte es wäre, Dämon hin oder her, dumm dich vor morgen gehen zu lassen, da lass ich dich doch nicht alleine durch die Weltgeschichte spazieren vor allem nicht wenn du zu IHR willst, ich kann mich verteidigen." ich würde mir das auch nicht ausreden lassen, ich konnte mich verteidigen und diesmal wusste ich, dass es immerhin Mary gut ging, die wurde seit dem Zwischenfall vom Rudel behütet wie der eigene Augapfel, schließlich war sie die Tochter des Alfas, da durfte sowas nicht nochmal passieren.
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   Di Nov 17, 2015 10:51 am

Ich war schon etwas abgeneigt von ihrer Sturheit, doch sie würde mir wieder folgen, also hatte ich keine Wahl sie mit zu nehmen.
"Okay, dann werden wir Kim mal in den Arsch treten...", sagte ich und wollte nur noch weg, bevor jemand sich die Sache überlegt und uns aufhält...

tbc: Lagerhalle
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Krankenzimmer 2   

Nach oben Nach unten
 
Krankenzimmer 2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» E2 - Krankenzimmer
» Krankenzimmer
» Krankenzimmer 104
» Krankenzimmer
» Krankenzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Schule der besonderen Kinder :: kat1 :: Créatures de l'ombre :: Stadt :: Krankenhaus-
Gehe zu: