StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 200

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Der Vogel
Schulleiterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: 200   Fr Mai 01, 2015 8:14 pm

....
Nach oben Nach unten
http://dsdbk-thehellonearth.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Mi Jun 03, 2015 9:04 pm

cf: Restaurant

Ich lief durch die Flure auf der suche nach seinem Zimmer. War es 202 gewesen oder 200? Oder doch was anderes verzweifelte ich.
Da ich die vermutung hatte, das es vielleicht 200 war ging ich direkt auf die Tür zu.
Ich weiß nicht wieso ich es vergessen hatte, aber ich klopfte nicht. Ich machte die Tür auf...
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Do Jun 04, 2015 12:03 pm

Einstiegspost

Nachdem ich mit dem Motorrad den langen Weg bis zur Schule hinter mir hatte, stellte ich es auf dem Parkplatz ab und sah mir das Gebäude, während ich auf den Haupteingang zu ging, genau an. Es war ein großes Gebäude, aber was erwartet man.
Außer einem großen Jutesacke, der fast bis zum Boden reichte und der etwa 100 Kilo wog, hatte ich nichts dabei.

Nachdem ich mich im Sekretäriat etwas erkundet hatte, wohin ich musste, bezog ich mein Zimmer. Es war noch unbewohnt, also wählte ich das Bett zur Linken.
Den Jutesack stellte ich neben das Bett und den Motorradheld legte ich etwa am Fuße des Bettes ab. Ehe ich großartig auspackte, drehte ich eine Runde im Gebäude. Heute war anscheinend der Schulball, doch irgendwie bekam ich dies erst ziemlich spät mit und so war es schon fast dunkel, als ich auf meinem Zimmer ein heißes Bad nahm.

Plötzlich hörte ich das Handy klingeln, welches mich aus den Gedanken riss.
Ich stieg aus der Wanne und wollte ins Zimmer gehen, doch das Klingeln verstummte. Da ich jetzt schon mal draußen war, aus der Wanne, trocknete ich mich ab und zog meine Unterhose an, als plötzlich das Handy wieder klingelte.
Halb nackt ging ich ins Zimmer und trat zum Jutesack um nach dem Handy darin zu suchen. Als ich das Handy gefunden hatte, war das klingeln wieder vorbei und eine kurze SMS war darauf: RUFE SPÄTER AN. IRO.
Doch plötzlich ging die Türe. Mit einem schnellen Blick über die Schulter sah ich ein junges Mädchen. Plötzlich durch zog es mich wie ein Blitz. Sie hat meine Narben auf dem Rücken sehen!! Schoss es mir durch den Kopf und ich drehte mich um, damit sie meinen Rücken nicht mehr sehen konnte, doch dabei stolperte ich über den Motorradhelm, verlor das Gleichgewicht und schwankte, ehe ich mit einem schweren, dumpfen Geräusch zwischen Bett und Jutesack lag. Den Kopf hatte ich mir auch leicht am Nachttisch gestoßen, doch das einzigste was mir durch den Kopf schoss war: SIE HAT MEINE NARBEN GESEHEN!!
Der leichte Schmerz ließ mich das rechte Augen zu kneifen, doch das Linke fixierte das Mädchen.
"Du hast meine Narben gesehen!! ... Jetzt musst du meine Frau werden!!" Der erste Satz war etwas mit leichtem Schock gesagt, doch dann kam mir wie ein Geistesblitz die Idee mit der Aufforderung. Damit würde ich sehen können, wie ihr Charakter war. Ob sie es erzählen würde oder nicht, zudem wäre es sicher lustig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Do Jun 04, 2015 3:34 pm

Ich schluckte schwer. Es war nicht der Mitschüler den ich suchte, nein diesen jungen Mann kannte ich.
und sagen wie so, ich kannte viele Leute von unserer Schule. Alleine schon, weil ich Hopes Schwester bin.
Eigentlich habe kein Problem neue Leute kennenzulernen, aber dieser stand halb nackt im Zimmer.
Und für mich, die ja keine Erfahrung mit Jungs hatte war das mehr als peinlich. Davon mal abgesehen das es sowieso schon peinlich genung war.
Mein Blick fiel auf seine Narbe und ich fragte mich wer oder was sowas hinterlassen konnte.
Bevor ich was sagen konnte stolperte er und viel rücklings hin.
Da ich mich erschrak quietschte ich kurz auf und schlug mir die Hände gegen den Mund.
Als ich mich etwas beruhigt hatte stotterte ich und ging zu ihm. "Oh Gott es tut mir so leid...hast du dich verletzt? Nein es tut mir so leid...ich wollte dich nicht erschrecken" kam es ohne Punkt und Komma aus meinen Mund.
Auf seine Aussage hin wurden meine Augen groß und mein Herz setzte kurz aus. "Was? Nein...ich hab nichts gesehen...bitte" meinte ich verzweifelt
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 12:51 am

Als sie zu mir kam, fing sie an zu stottern, dass es ihr Leid tat. Auf meine Aussage hin, weiteten sich ihre Augen sichtlich und sie flehte, dass sie nichts gesehen hätte.
Es war schon interessant, wie ihre Reaktion war. So verhielt sich normal eher jemand, der leicht zu beeinflussen war.
Ich drückte mich nach oben, wobei ich mich am Bett und Jutesack abstützte. Dann stand ich vor ihr und sah in ihre ängstlichen, großen Augen.
"Ich weiß dass du es gesehen hast, Kindchen", sagte ich mat und ging zum Bad.
Ob sie mir nach sah, war mir egal, schließlich war mir bewusst, dass sie meine Narben gesehen hatte. Ich ging und stand auch die ganze Zeit so, dass sie mich immer im Auge haben konnte, doch sah ich sie nicht an. Im Bad zog ich meine Hose, Socken und Schuhe an, dann erst mein Hemd.
Während ich das Hemd zuknöpfte, sagte ich: "Du muss nicht meine Frau werden. Ich wollte dich damit nicht schocken... Ich wollte deine Reaktion sehen. Und ich vertraue dir, dass du es nicht weiter erzählst."
In der Sekunde, war ich mit den Gedanken in der Vergangenheit und sah Sarah in die Augen. Verzeih mir, dass ich dich nicht beschützen konnte. Wäre ich nur damals schon besser gewesen, dann wärst du nicht in meinen Armen gestorben...
Dann trat ich wieder ins Zimmer, wobei ich die Tür zu machte. Dann fragte ich das Mädchen: "Wer bist du eigentlich und was willst du hier??"



(Wieso steht bei deiner Identität Emily Bloomfield??)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 12:59 am

Als er Aufstand sah ich ihn immer noch etwas ängstlich an.
Aber ich merkte auch das er deutlich größer war als ich und das machte mir auch etwas Sorge.
Er ging an mir vorbei ins Badezimmer.
Zwar sah ich ihm nicht direkt nach, aber aus den Augenwinkel beobachte ich ihn.
dies mal musterte ich auch seine Narben richtig.
Ich wusste das es falsch war, aber ich konnte nicht anders.

Als er wieder im Zimmer war trete ich mich zu ihm um und fuhr mir durchs Haar, welche ich heute offen gelassen hatte.
"Ich wollte einem Mischer das Buch zurück geben....hab mich aber im Zimmer geirrt" sagte ich die Wahrheit
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 1:08 am

Die Geste, dass sie sich durchs Haar fuhr, ignorierte ich, da ich nicht wusste, warum sie es tat. Wahrscheinlich störte sie die Haarstähne.
Dann sagte sie, warum sie hier war.
"Einem Mischer?? Was auch immer du damit meinst, aber anklopfen rettet leben", sagte ich kühl und sah sie an.
Dann blieb ich stehen und sah zum Fenster. Nach ein paar kurzen Sekunden sah ich wieder zu dem Mädchen. "Ich bin Iiob Sekhen. Und du musst nicht länger Angst haben. Ich werde dir bestimmt nichts tun oder etwas von die verlangen", sagte ich weiter und atmete einmal ruhig durch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 1:12 am

Ich wurde schlagartig rot. "Tut mir leid...ich meinte Mitschüler" verlegen sah ich auf den Boden. Wieso redete ich so ein Müll? Lag vielleicht dran das ich müde war und mich etwas unwohl füllt.
"Julie Dupont" stellte ich mich mit einem Lächeln vor.
"Gut...danke das ich dich nicht heiraten muss" lächelte ich schief
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 1:21 am

"Julie Dupont?? Julie... Dupont...?? Dupont...?? Nö, noch nie gehört", fragte ich nachdenklich, schließlich fand ich den Namen komisch. Aber man kann sich den Namen selten aussuchen.
Als sie dann meinte, dass es gut war, dass sie mich nicht heiraten musste, erwiderte ich ihr lächeln nur schwer und es sah wahrscheinlich ziemlich künstlich und gebrochen aus. "Ist wohl auch besser", sagte ich etwas nachdenklich, doch um nicht auf dieses Thema zu fixiert werden, wechselte ich es zugleich: "Also dann,... Ich hoffe du findest deinen Mischer noch." Ich verwendete absichtlich das Wort Mischer, um sie möglichst nicht auf ein Thema im Bezug zu mir zu führen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 1:26 am

"Du wirst ihn jetzt wohl öfters Hören...also meine Nachname. Da mein Vater Lehrer an der Schule ist und meine Zwillingsschwester eine der beliebtesten Schülerinnen ist" meinte ich.
Ich seufzte innerlich. Ja Hope und mein Vater kannten alle und mich kannten nur die wenigsten. Vielleicht meine Klasse und ein paar Sportler, aber mehr auch nicht.
"Hey jeder findet den richtigen...und der wird glücklich sein dich zu heiraten" meinte ich und lächelte.
"Das wirst du mir jetzt ewig verhalten ider?" Fragte ich mit einem grinsen im Gesicht
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 1:38 am

"Das wird wohl trotzdem nicht viel ändern. Ich hab eine Namen-merk-schäche und werde mir manche nie merken können", gab ich lachend zurück.
"Und dass wird auch kein Lehrer oder deine Schwester nicht ändern. Und es ist mir egal wie beliebt jemand ist. In gewisser Hinsicht sind für mich alle gleich." Mit diesen Worten sah ich sie leicht lächelnd an.
Dass sie noch was zum vorherigen Thema sagte, war schon ziemlich schmerzlich, doch zeigte ich es nicht.
Dann fragte sie scherzhaft, ob ich es ihr jetzt ewig vorhalten würde. Um ihr kein schlechtes Gewissen zu bereiten nickte ich leicht lächelnd und meinte: "Wer weiß. Dass kommt ganz auf dich drauf an."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Fr Jun 05, 2015 4:03 pm

Auf seine Worte mit dem Beliebt sein schluckte ich nur.
Zwar versuchte ich auch immer, das es mir egal war aber ich ertappte mich immer dabei, das ich mir wünschte wie Hope zu sein.
Wie sie zu den Sportlern zu gehören und somit einen Sozialenstatus zuhaben.
Ich erwiderte sein Lächeln. Es hatte etwas an sich, welches ich nicht deuten konnte.
Ich musste lachen. "Ach wirklich? mmh toll..." meinte ich und war mit ein zwei Schritten bei ihm.
"Wie kann ich dich davon überzeugen, mich nicht aufzuziehen mit diesen blöden Versprecher? Ich war einfach verwirrt und so"
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 7:32 pm

Spielte sie mir mir?? Naja, ich war ja auch selbst schuld, schließlich hatte ich angefangen.
Als sie dann fragte, wie sie mich überzeugen könnte, dass ich sie nicht mehr aufziehe damit, lachte ich etwas leicht und sagte: "Keine Sorge, ich höre damit auf, wenn du das willst. Schließlich sind wir erwachsene Personen. Naja, zumindest ich." Bei letzteres neckte ich sie etwas und musterte sie kurz, als sie so vor mir stand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 7:39 pm

Ich lachte. "Erwachsen? Du kennst mich gar nicht. Also kannst du mich nicht einschätzen und wahrscheinlich bin ich erwachsener als du" meinte ich zu ihm.
"Aber ich kann auch sehr sehr anders" meinte ich leise
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 7:46 pm

"Wohl wahr, vielleicht kenn ich dich noch nicht, aber dass du erwachsener bist, leugne ich nicht, schließlich geb ich mich ganz der Kunst des Genießens und des Wahnsinns hin", lachte ich und fragte weiter: "Dann erzähl mir doch, wie alt du bist."
Als sie meinte, sie könnte auch anders, legte ich den Kopf schief und fragte frech: "Difiniere Anders."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:14 pm

Ich sehe ihn an. Das Alter hat nichts mit dem Verhalten zu tun. Aber ich bin sweete 16 Jahre alt beantwortete ich seine Frage.
auf seine letzte Frage grinste ich. "Dann lerne mich doch kennen"
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:32 pm

Ob es ihr wahres Alter war, sollte mir wohl noch verborgen sein, schließlich war ich auch keine 18, so wie ich schließlich noch aussah.
Mit nachdenklichem Lächeln nickte ich sanft und meinte: "Wenn es mir gestattet ist, wieso auch nicht. Darf ich dich dann fragen woher du kommst und wieso du hier bist??"
Mit einer eleganten Geste bot ich der jungen Dame den Platz auf meinem Bett an und verneigte mich sanft, wie ein edler Herr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:37 pm

Ich lächelte und setzte mich auf mein Bett.
"Also ich bin mit meiner Zwillingsschwester in Frankreich geboren. Meine Mum ist leider bei der Geburt gestorben.
Und ja dann ist mein Vater mit uns hier hergezogen und ist nun Lehrer und Hope und ich Schülerinnen
" sagte ich.
"So und jetzt zu dir sagte ich und sah ihn an
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:43 pm

Ich bedauerte es, dass sie mir erzählen musste, dass sie ohne Mutter aufgewachsen ist und so lies ich das Lächeln für diese Zeit verklingen.
Als sie dann mich fragte, erzählte ich nicht all zu viel: "Ich lebe bei einem alten Knacker. Er heißt Großvater Iro und ich bin hier um mehr über das alles zu lernen und irgendwann der beste Arzt der Welt zu werden."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:48 pm

Ich lächelte. "Das tut mir leid, also das du nicht bei deinen Eltern gewohnt hast" sagte und drückte seine Hand kurz.
"Und das mit dem Arzt ist ein cooler Traum. Wie lange hast du diesen schon?" Fragte ich ihn
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:51 pm

Ihr Lächeln erwiderte ich wieder und meinte: "Ich hatte bei ihnen gewohnt..." Als sie meine Hand drückte, blinzelte ich verwundert und sah sie von oben herab an.
Wieso drückt sie meine Hand?? Julie verwirrte mich.
Als sie dann fragte, wie lange ich den Traum schon habe, riss sie mich damit aus der Verwirrung und ich antwortete etwas stockend: "Schon immer."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 8:59 pm

Ich wurde rot. Ich hatte es missverstanden. "Oh. Tut mir leid...ich dachte...also Das du nicht bin ihnen wohnst" sagte ich leise.
Seinen Wunsch und die Zeit die er schon diesen Wunsch hatte. "Wow. Ich bin beeindruckt. Ich weiß leider nicht was ich werden möchte"
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 9:02 pm

"Jetzt wohne ich auch nicht mehr bei ihnen. Es ist auch gut so", sagte ich schief lächelnd. Ohman ich verwirre sie nur und ich rede mich noch um Kopf und Kragen, aber sie scheint jemand zu sein, der man sein Leben erzählen kann ohne mit Nebenwirkungen rechnen zu müssen.

"Du musst dich ja auch noch nicht entscheiden. Du bist erst 16 Jahre jung und hast noch Zeit. Aber was machst du gerne oder für was kann man dich begeistern??", fragte ich sie weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 9:11 pm

Ich sah ihn etwas mitleidig an. "Tut mir leid, ich wollte dich nicht so ansehen. Ich kann dich und dein Leben nicht bewerten, weil ich dich nicht kennen. Aber jeder braucht seine Familie und deine Eltern sind ja irgendwie deine Familie" lächelte ich scheif.

"Ja es gibt etwas was ich sehr gerne mache, aber ich das mache ich nur im stillen weil ich es nicht besonders gut kann" sagte ich nur und zuckte mit den Schultern
Nach oben Nach unten
Iiob Sekhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 920

BeitragThema: Re: 200   Sa Jun 06, 2015 9:17 pm

"Ist schon gut Julie. Ich nehms dir nicht übel. Schleißlich wollen wir uns ja kennen lernen und dazu gehören auch solche Themen, die man eher meiden will", sagte ich und lächelte wieder. "Auch wenn ich nicht von früher sprechen möchte, denke ich, wirst du mich deswegen nicht verachtender behandeln. Ich glaube, dass du eine gute Seele hast", meinte ich ruhig und wäre für ihre Fragen offen.
Großvater Iro war damals der erste, dem ich davon erzählt hatte. Sonst gab es niemanden, mit dem ich je darüber hätte sprechen können oder wollen.

Lachend meinte ich: "Aha, erst scharf machen, dann liegen lassen. Jetzt musst du es mir schon sagen und zeigen. Dann beurteile ich dich", meinte ich und zwinkerte ihr aufmunternd zu.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 200   

Nach oben Nach unten
 
200
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Schule der besonderen Kinder :: kat1 :: Académie de Fortuna :: Das Internat :: Schlafsäle :: Westflügel-
Gehe zu: